Achtung, die einzelnen Veranstaltungstage sind jeweils als EIGENE Veranstaltung ausgeschrieben und zu nennen!

DRESSUR Ausschreibung FREITAG 12.4.2019 zum DOWNLOAD

DRESSUR FN-NennungOnline FREITAG 12.4.2019

 

SPRINGEN + WBO Ausschreibung SAMSTAG 13.4.2019 zum DOWNLOAD

SPRINGEN + WBO FN-NennungOnline SAMSTAG 13.4.2019

 

SPRINGEN + WBO Ausschreibung SONNTAG 14.4.2019 zum DOWNLOAD

SPRINGEN + WBO FN-NennungOnline SONNTAG 14.4.2019

 

####

Rot am See- Musdorf
Freiland / Late Entry, nur Dressur

12.04.2019
bis Kl. S, mit LP und WB

Veranstalter : RFV Rot am See
Nennungsschluss: 08.04.2019

Nennungen an:
Dr. Volker Hollenbach
Bartenmühlenweg 20, 74585 Rot am See

Vorläufige ZE
Fr.vorm.: 1,2,3,4;nachm.: 5,6,7,8

Turnierleitung: Dr. Volker Hollenbach.
Richter: Oliver
Guthmann, Hans-Georg Linsenmeyer, Ina-Katrin Schmid, Frank
Uhde,

Platzverhältnisse:
Dressurplatz: Sand 20×60 m TerraTex; Vorbereitungsplatz: Halle
20×40 m oder Sand 35×50 m sowie Sand 20×40 m

Besondere Bestimmungen
– Veranstaltungsort: Musdorf, 74585 Rot am See.
– Turniertierarzt ist die Tierarztpraxis Dr. Kühnle
– Für den Turniertierarzt ist Rufbereitschaft vereinbart.
– Kein Hufschmied vor Ort.
– Einsätze sind in WBO-Nennungen als Scheck beizufügen oder
es ist NeOn zu nutzen. Unbezahlte Nennungen werden nicht
bearbeitet.
– Meldeschluss ist 60 Minuten vor Prüfungsbeginn, wenn in der
Zeiteinteilung nichts anderes festgelegt ist.
– Für Stammmitglieder des gastgebenden Vereins entfallen die
Handicaps außer den LK.
– Der Veranstalter behält sich vor, Prfg. 1 und 2 evtl. am
Donnerstag und Prfg. 7 und 8 evtl. am Samstag durchzuführen.
– Geldpreise werden in Prfg. 1-5 nach § 25.2 LPO zu 70 %
ausgezahlt.

Teilnahmeberechtigung:
Prfg. 1-6: Alle Altersklassen national, sowie geladene Gäste (ausl.
Reiter mit Gastlizenz gem. LPO).
Prfg. 7+8: Stammmitglieder von Vereinen aus
Baden-Württemberg, Hessen und Bayern sowie
Nichtvereinsmitglieder aus diesem Bereich, sofern sie
ausreichenden Versicherungsschutz nachweisen.

1. Reitpferdeprüfung (E+150 €, ZP)
(Auszahlung des Geldpreises zu 70 %)
Pferde: 4 jähr. Alle Alterskl. LK: 1-6; Ausr.: 70; Richtv: 305;
Aufg. RP 1; (Viereck 20×60 m); Einsatz: 16,10 € ; VN: 12; SF:Q

2. Dressurpferdeprfg. Kl.A (E+200 €, ZP)
(Auszahlung des Geldpreises zu 70 %)
Pferde: 4-6 jähr.gem.LPO, 6-jährige nur mit nicht mehr als 1
Erfolg in Dressur- bzw. Dressurpferde-LP der Kl.A u./o. höher.
Alle Alterskl. LK: 1-6; Ausr.: 70; Richtv: 353,B; Aufg. DA3/1;
bei hoher Beteiligung DA3/2 nach § 353,A (Viereck 20×60 m);
Einsatz: 19,10 € ; VN: 12; SF: C

3. Dressurpferdeprfg.Kl.L (E+250 €, ZP)
(Auszahlung des Geldpreises zu 70 %)
Pferde: 5-7j.gem.LPO, 7-jährige nur mit nicht mehr als 1 Erfolg
in Dressur- bzw. Dressurpferde-LP der Kl.L u./o. höher. Alle
Alterskl. LK: 1-5; Ausr.: 70; Richtv: 353,B; Aufg. DL4;
(Viereck 20×60 m); Einsatz: 22,10 € ; VN: 12; SF: M

4. Dressurprfg. Kl.L* – Tr. (E+250 €, ZP)
Youngster
(Auszahlung des Geldpreises zu 70 %)
Pferde: 5-7 jährige Alle Alterskl. LK: 2,3,4, LK 4 nur mit in Kl.
A u./o. höher platzierten Pferden; Ausr.: 70; Richtv: 402,A;
Aufg. L2; Einsatz: 22,10 € ; VN: 12; SF: W

5. Pony-Dressurprfg.Kl.L**-Tr. (E+250 €, ZP)
(Auszahlung des Geldpreises zu 70 %)
Ponys: 6j.+ält. Junioren, Jahrg.03+jün. LK: 2-5; Ausr.: 70;
Richtv: 402,B; Aufg. FEI Ponyreiter – Einzelwertung; Einsatz:
22,10 € ; VN: 10; SF: I

6. Dressurprüfung Kl. S*** (E+1500 €, ZP)
– Intermediaire A –
Pferde: 8j.+ält., die nicht in einem Grand Prix o./o. höher platziert
waren (ausgenommen Kurz Grand Prix). Alle Alterskl. LK: 1,2;
Ausr.: 70; Richtv: 402,B; Aufg. Intermediaire A; Einsatz: 42,10
€ ; VN: 10; SF: S

7. Führzügel-WB (E)
Pferde: 5j.+ält. Junioren, Jahrg.15-09 LK: 0, die an keinem
anderen WB dieser PLS teilnehmen; Altersangabe erforderlich;
Der Führer muss im laufenden Kalenderjahr mind. 14 Jahre alt
werden; je Teilnehmer nur 1 Pferd; Ausr.: WB 221; Richtv: WB
221; Dreiecks-, Ausbindezügel oder Martingal erlaubt. Einsatz:
10,00 € ; VN: 10; SF: E

8. Dressurreiter-WB (RE 1/2) (E)
Pferde: 4j.+ält. Alle Alterskl., Jahrg.13+ält. LK: 0,7,6; je
Teilnehmer nur 1 Pferd; Ausr.: WB 241; Richtv: WB 241;
Dreiecks- oder Ausbindezügel erlaubt. Aufg. RE 1/2; (zu zweit
hintereinander); Einsatz: 10,00 € ; VN: 10; SF: O

####

Rot am See- Musdorf
Freiland / Late Entry

13.04.2019
bis Kl. M, mit LP und WB

Veranstalter : RFV Rot am See
Nennungsschluss: 08.04.2019

Nennungen an:
RFV Rot am See
Bartenmühlenweg 20, 74585 Rot am See

Vorläufige ZE
Sa.vorm.: 1,2,6;nachm.: 3,4,5,7,8

Turnierleitung: Dr. Volker Hollenbach. Richter: Dieter
Melwitz, Robert Oswald, Michael Schoebel, Frank Uhde,
Parcourschef: Helmut Raatz,

Platzverhältnisse:
Prüfungsplatz: 90×50 m Sand; Abreiteplatz: 40×50 m Sand;
Halle 20×40 m Sand

Besondere Bestimmungen
– Veranstaltungsort: Musdorf, 74585 Rot am See.
– Turniertierarzt ist die Tierarztpraxis Dr. Kühnle
– Kein Hufschmied vor Ort.
– Einsätze sind in WBO-Nennungen als Scheck beizufügen
oder es ist NeOn zu nutzen. Unbezahlte Nennungen werden
nicht bearbeitet.
– Meldeschluss ist 60 Minuten vor Prüfungsbeginn, wenn in der
Zeiteinteilung nichts anderes festgelegt ist.
– Geldpreise werden in Prfg. 1-4 nach § 25.2 LPO zu 70 %
ausgezahlt.

Teilnahmeberechtigung:
Prfg. 1-5: Alle Altersklassen national.
Prfg. 6-8: Stammmitglieder von Vereinen aus
Baden-Württemberg, Hessen und Bayern sowie
Nichtvereinsmitglieder aus diesem Bereich, sofern sie
ausreichenden Versicherungsschutz nachweisen.

1. Springpferdeprüfung Kl.A** (E+150 €, ZP)
(Auszahlung des Geldpreises zu 70 %)
Pferde: 4-6j.gem.LPO, 6-jährige nur mit nicht mehr als 1 Erfolg
in Spring- bzw. Springpferde-LP Kl.A u./o. höher. Alle
Alterskl. LK: 1-5; Ausr.: 70; Richtv: 363,1; Einsatz: 16,10 € ;
VN: 15; SF: Q

2. Springpferdeprüfung Kl.L (E+200 €, ZP)
(Auszahlung des Geldpreises zu 70 %)
Pferde: 5-7j.gem.LPO, 7-jährige nur mit nicht mehr als 1 Erfolg
in Spring- bzw. Springpferde-LP Kl. L u./o. höher. Alle
Alterskl. LK: 1-5; Ausr.: 70; Richtv: 363,1; Einsatz: 19,10 € ;
VN: 15; SF: C

3. Springprüfung Kl.L (E+250 €, ZP)
(Auszahlung des Geldpreises zu 70 %)
Pferde: 6j.+ält. Alle Alterskl. LK: 2,3,4, LK 4 nur mit in Kl. A
u./o. höher platzierten Pferden; Ausr.: 70; Richtv: 501,A.1;
Einsatz: 22,10 € ; VN: 15; SF: M

4. Springprüfung Kl.M* (E+300 €, ZP)
Pferde: 6j.+ält. Alle Alterskl. LK: 1,2,3,4, LK 4 nur mit in Kl.
L u./o. höher platzierten Pferden; Ausr.: 70; Richtv: 501,A.1;
Einsatz: 25,10 € ; VN: 15; SF: W

5. Springprüfung Kl.M** (E+500 €, ZP)
Pferde: 6j.+ält. Alle Alterskl. LK: 1-3; Ausr.: 70; Richtv:
501,A.1; Einsatz: 32,10 € ; VN: 15; SF: I

6. Reiter-WB Schritt – Trab – Galopp (E)
Pferde: 5j.+ält. Alle Alterskl., Jahrg.13+ält. LK: 0,
Altersangabe erforderlich; je Teilnehmer nur 1 Pferd; Ausr.:
WB 234; Richtv: WB 234; Dreiecks-, Ausbindezügel oder
Martingal erlaubt. Einsatz: 10,00 € ; VN: 10; SF: S

7. Reiter-WB Schritt – Trab (E)
Pferde: 5j.+ält. Junioren, Jahrg.13-05 LK: 0,7, die an keinem
anderen WB dieser PLS teilnehmen; Altersangabe erforderlich;
je Teilnehmer nur 1 Pferd; Ausr.: WB 233; Richtv: WB 233;
Dreiecks-, Ausbindezügel oder Martingal erlaubt. Einsatz:
10,00 € ; VN: 10; SF: E

8. Dressur-WB (E 5/2) (E)
Pferde: 5j.+ält. Alle Alterskl., Jahrg.13+ält. LK: 0,7,6; je
Teilnehmer nur 1 Pferd; Ausr.: WB 246; Richtv: WB 246;
Dreiecks- oder Ausbindezügel erlaubt. Aufg. E5/2; Einsatz:
10,00 € ; VN: 10; SF: O

####

Rot am See- Musdorf
Freiland / Late Entry, nur Springen

14.04.2019
bis Kl. S, mit LP und WB

Veranstalter : RFV Rot am See
Nennungsschluss: 08.04.2019

Nennungen an:
RFV Rot am See
Bartenmühlenweg 20, 74585 Rot am See

Vorläufige ZE
So.vorm.: 1,2,3,7;nachm.: 4,5,6,8

Turnierleitung: Dr. Volker Hollenbach. Richter: Dieter Melwitz,
Robert Oswald, Michael Schoebel, Frank Uhde,
Parcourschef: Helmut Raatz

Platzverhältnisse:
Prüfungsplatz: 90×50 m Sand; Abreiteplatz: 40×50 m Sand;
Halle 20×40 m Sand

Besondere Bestimmungen
– Veranstaltungsort: Musdorf, 74585 Rot am See.
– Turniertierarzt ist die Tierarztpraxis
– Kein Hufschmied vor Ort.
– Einsätze sind in WBO-Nennungen als Scheck beizufügen oder
es ist NeOn zu nutzen. Unbezahlte Nennungen werden nicht
bearbeitet.
– Meldeschluss ist 60 Minuten vor Prüfungsbeginn, wenn in der
Zeiteinteilung nichts anderes festgelegt ist.
– Geldpreise werden in Prfg. 1-3 nach § 25.2 LPO zu 70 %
ausgezahlt.

Teilnahmeberechtigung:
Prfg. 1-6: Alle Altersklassen national.
Prfg. 7+8: Stammmitglieder von Vereinen aus
Baden-Württemberg, Hessen und Bayern sowie
Nichtvereinsmitglieder aus diesem Bereich, sofern sie
ausreichenden Versicherungsschutz nachweisen.

1. Springprüfung Kl. A** (geschlossen) (E+150 €, ZP)
(Auszahlung des Geldpreises zu 70 %)
Pferde: 5j.+ält. Alle Alterskl. LK: 4,5,6, LK 6 nur mit in Kl. A
u./o. höher platzierten Pferden; Ausr.: 70; Richtv: 501,A.1;
Einsatz: 16,10 € ; VN: 15; SF: Q

2. Springprüfung Kl.L (geschlossen) (E+250 €, ZP)
(Auszahlung des Geldpreises zu 70 %)
Pferde: 6j.+ält. Alle Alterskl. LK: 4,5, LK 5 nur mit in Kl. A
u./o. höher platzierten Pferden; Ausr.: 70; Richtv: 501,A.1;
Einsatz: 22,10 € ; VN: 15; SF: C

3. Springprüfung Kl.L (E+250 €, ZP)
(Auszahlung des Geldpreises zu 70 %)
Pferde: 6j.+ält. Alle Alterskl. LK: 1,2,3, LK 1 nur mit in Kl.S
unplatzierten Pferden; Ausr.: 70; Richtv: 501,A.1; Einsatz: 22,10
€ ; VN: 15; SF: M

4. Springprüfung Kl.M* (E+300 €, ZP)
Pferde: 6j.+ält. Alle Alterskl. LK: 1,2,3,4, LK 4 nur mit in Kl. L
u./o. höher platzierten Pferden; Ausr.: 70; Richtv: 501,A.1;
Einsatz: 25,10 € ; VN: 15; SF: W

5. Springprüfung Kl.M** (E+500 €, ZP)
Pferde: 6j.+ält. Alle Alterskl. LK: 1-3; Ausr.: 70; Richtv:
501,A.1; Einsatz: 32,10 € ; VN: 15; SF: I

6. Springprüfung Kl.S* (E+1000 €, ZP)
Pferde: 7j.+ält. Alle Alterskl. LK: 1-3; Ausr.: 70; Richtv:
501,A.1; Einsatz: 37,10 € ; VN: 15; SF: S

7. Stilspring-WB – mit Erlaubter Zeit (EZ) (E)
Pferde: 5j.+ält. Alle Alterskl., Jahrg.11+ält. LK: 0,7,6; je
Teilnehmer nur 2 Pferde; Ausr.: WB 265; Richtv: WB 265;
Einsatz: 10,00 € ; VN: 10; SF: E

8. Glücksspring-WB (E)
Pferde: 5j.+ält. Alle Alterskl., Jahrg.11+ält. LK: 0,7,6; Ausr.:
WB 266; Richtv: WB 266; Hindernishöhe 80cm; in einer
vorgegebenen Zeit müssen die Hindernisse in festgelegter
Reihenfolge so oft wie möglich hintereinander überwunden
werden, d.h. der Parcours wird immer wieder von vorne
begonnen. Jedes fehlerfreie Hindernis gibt zwei Punkte, jeder
Fehler einen Punkt, Ungehorsam straft sich durch Zeit. Bei
Erreichen der festgesetzten Zeit wird abgeläutet der Reiter muss
nach dem Läuten zur Zeitmessung einen letzten Sprung
überwinden. Sieger ist der Teilnehmer mit den meisten Punkten
und der schnellsten Zeit. Einsatz: 10,00 € ; VN: 10; SF: O